Skip to Content

mobile icon menu
Datenbank – Umweltbewusste Eventdienstleister
mobile icon menu
Tipps & Links für Veranstalter
mobile icon menu
Nachhaltigkeitssiegel einfach erklärt
mobile icon menu
Industriestandards, Instrumente & Managementsysteme
mobile icon menu
Best Practice Beispiele
mobile icon menu
Initiativen, Projekte & Netzwerke
mobile icon menu
Informationsmaterialien zum Download
mobile icon menu
Green Events in Hamburg
icon menu
Datenbank – Umweltbewusste Eventdienstleister
icon menu
Tipps & Links für Veranstalter
icon menu
Nachhaltigkeitssiegel einfach erklärt
icon menu
Industriestandards, Instrumente & Managementsysteme
icon menu
Best Practice Beispiele
icon menu
Initiativen, Projekte & Netzwerke
icon menu
Informationsmaterialien zum Download
icon menu
Green Events in Hamburg

Umweltschutz

Pro Planet

Wofür steht das Siegel?

  • Nachhaltigere Produkte der REWE Group
  • REWE, Penny, toom
  • Lebensmittel
  • Papier
  • Farbe
  • Weniger Belastung für Umwelt und Gesellschaft während der Herstellung
  • Weniger Belastung bei Verarbeitung oder Verwendung
  • Umweltschutz
  • Sozialverträglichkeit

Kritisch zu betrachtende Punkte:

  • hilft nur eingeschränkt als Orientierung
  • Lebensmittel ohne Kennzeichnung können genauso gut sein

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch die Rewe Group für Eigenmarkenprodukte

Weitere Informationen: www.proplanet-label.com

Grüner Strom Label

Wofür steht das Siegel?

  • kennzeichnet Strom aus regenerativen Energiequellen
  • Förderung von Ökostrom-Anlagen
  • strenge Kriterien an die Umweltverträglichkeit der Anlagen zur Stromerzeugung

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch den Verein Grüner Strom Label e. V.

Weitere Informationen: www.gruenerstromlabel.de

Ecovin

Wofür steht das Siegel?

  • Seit seiner Gründung 1985 steht der größte Verband ökologisch arbeitender Weingüter für mehr als die Erzeugung guter Weine
  • ECOVIN-Mitglieder identifizieren sich mit Artenvielfalt, dem Respekt vor der Natur, mit Sinnhaftigkeit und Ästhetik
  • Die Produkte, die das Warenzeichen ECOVIN tragen, garantieren durch strenge, ständig aktualisierte Richtlinien besondere Qualität und ökologische Konsequenz
  • Ökowinzer setzen auf einen biologisch aktiven Boden als idealen Standort für gesunde und stabile Reben
  • Schonender Umgang mit Wasser und Boden – Ökowinzer verzichten auf Kunstdünger und setzen nur organische und schwerlösliche Dünger ein
  • Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts
  • Vorsorge für Reben
  • Biodiversitätserhaltung
  • Ressourcenschutz
  • Klimaschutz
  • Gentechnikfreiheit
  • Vermeidung von Umweltfolgekosten
  • Sozialverträglichkeit
  • Ökologische Weinkultur

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch ECOVIN, Bundesverband Ökologischer Weinbau

Weitere Informationen: www.ecovin.de

Naturland

Wofür steht das Siegel?

  • Naturland fördert den Ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 53.000 Bauern einer der größten ökologischen Anbauverbände
  • Als zukunftsorientierter Verband gehören für Naturland Öko-Kompetenz und soziale Verantwortung zusammen
  • Naturland Bauern und Verarbeiter arbeiten mit höchsten ökologischen Standards, die strenger sind als die des Bio-Siegels
  • Ohne Gentechnik hochwertige Lebensmittel – zum Schutz von Umwelt und Verbraucher
  • Naturland engagiert sich weit über die Lebensmittelproduktion hinaus, so z.B. in den Bereichen Ökologische Waldnutzung, Textilherstellung und Kosmetik
  • Sicherung und Erhalt von Boden, Luft und Wasser
  • praktizierter Natur- und Klimaschutz

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch Naturland, Verband für ökologischen Landbau e.V.

Weitere Informationen: www.naturland.de

Gäa e.V.

Wofür steht das Siegel?

  • Die Gäa-Richtlinien für Erzeuger und Verarbeiter sind seit ihrer Entstehung Ende der 80er Jahre Spiegelbild einer modernen ökologischen Landwirtschaft
  • Die Gäa Richtlinien gehören zu den strengsten in Deutschland und gehen in ihren Vorgaben weit über die EG-Öko- Verordnung hinaus
  • Gäa ist ein vielfältiger Verband, dem Landwirte, Verarbeiter und Handelsfirmen angeschlossen sind
  • Der ungewöhnliche Name Gäa stammt aus der altgriechischen Mythologie und leitet sich von der „Gaia“ – „Urmutter Erde“ ab
  • Gäa ist seit 2005 durch die International federation of organic agriculture movements (IFOAM) akkreditiert. Dies garantiert eine unabhängige Prüfung der verbandsinternen Qualitätssicherung
  • Die Anforderungen der Gäa-Richtlinie an Betriebe sind unter anderem Landschaftspflege und Naturschutz, Pflanzenbau, Tierhaltung, Verbot von Gentechnik, Ressourcen- und Umweltschutz, Soziale Gerechtigkeit

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch Gäa e.V., Vereinigung ökologischer Landbau

Weitere Informationen: www.gaea.de

Neuland

Wofür steht das Siegel?

  • NEULAND – Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.V.“ mit Sitz in Bonn wurde 1988 gegründet. Der Verein hat die inhaltlichen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, um NEULAND als ein eigenständiges Markenfleischprogramm aufzubauen
  • Ziel ist, eine soziale, qualitätsorientierte, tiergerechte und umweltschonende Tierhaltung mit hoher Glaubwürdigkeit und Transparenz auf bäuerlichen Betrieben zu praktizieren
  • Es ist eine Besonderheit, dass NEULAND nicht von der Fleischer- oder Schlachterbranche gegründet wurde, sondern von fünf gesellschaftlichen Verbänden, von denen heute noch der „Deutsche Tierschutzbund“ (DTSchB), der „Bund für Umwelt und Naturschutz“ (BUND) und die „Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft“ (AbL) als Trägerverbände fungieren
  • Aufgrund der Unterstützung und Kontrolle durch den Deutschen Tierschutzbund (DTSchB) bieten sie als einziges Qualitätsfleisch- Programm bundesweit eine hohe Glaubwürdigkeit
  • Die Tiere bekommen Auslauf ins Freie, liegen auf Stroh, nur einheimische, gentechnisch nicht veränderte Futtermittel zu fressen und haben viel Tageslicht im Stall

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch NEULAND, Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung

Weiter Informationen: www.neuland-fleisch.de

Thönes Natur Verband

Wofür steht das Siegel?

  • Einzigartiger Naturverbund seit 1988, aus Bauernhöfen, einer ganz anderen Schlachterei und Metzgern
  • Es ist verantwortungsvolle Land- und Fleischwirtschaft, die auf nachhaltige Weise eine selten hohe Qualität erzeugt
  • Achten auf besonders tierartgerechte Haltung und gute Fütterung, auf sorgfältig ausgewählten regionalen landwirtschaftlichen Betrieben
  • Faire Bedingungen für die Menschen bei der Arbeit, die Tiere und die Natur
  • Umwelt schonen durch wenig Emissionen, geschlossenen Kreisläufen und regenerativer Energiegewinnung

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch: keine Angabe

Weitere Informationen: thoenes-natur-verbund.de

Marine Stewardship Council (MSC)

Wofür steht das Siegel?

  • Der MSC (Marine Stewardship Council) ist eine internationale, unabhängige und gemeinnützige Organisation
  • Der MSC-Umweltstandard für nachhaltige Fischerei basiert auf den Kriterien für nachhaltige Fischerei, die gemeinsam mit über 200 weltweit tätigen Experten aus Wissenschaft, Fischereiindustrie und Umweltorganisationen entwickelt wurden
  • Das blaue MSC-Siegel genießt weltweit Vertrauen und ist das bekannteste Umweltsiegel für Fisch und Meeresfrüchte aus nachhaltigem Wildfang
  • Das Fundament der Umweltstandards bilden Schutz der Fischbestände, minimale Auswirkungen auf das Ökosystem sowie verantwortungsvolles und effektives Management
  • Bereits 8 % des weltweiten Fischfangs stammen aus MSC-zertifizierter nachhaltiger Fischerei

Wer vergibt das Siegel?

Die Zulassung für die Zertifizierung nach den MSC-Standards erfolgt durch Accreditation Services International GmbH (ASI). ASI ist eine der weltweit führenden Akkreditierungsstellen für Nachhaltigkeitsstandards. Zertifizierungen von Fischereien und Unternehmen werden von unabhängigen Stellen durchgeführt.

Weitere Informationen: www.msc.org/de

Veganblume

Wofür steht das Siegel?

  • Produkte die mit der Veganblume gekennzeichnet sind, sind garantiert vegan.
  • Sowohl Produkt, als auch Produktionsprozess sind tierbestandteil- und tierversuchsfrei.
  • Umwelt- und Klimaschonend

Wer vergibt das Siegel?

Vergeben durch Vegan Society England

Weitere Informationen: www.vegansociety.com